5 Gründe, warum Sie zu Mobile wechseln sollten

5 Gründe, warum Sie zu Mobile wechseln sollten

5 Gründe, warum Sie zu Mobile wechseln sollten

In den letzten Jahren hat die Mobiltechnologie ein enormes Wachstum erfahren. Unternehmen und Technologie haben die Zukunft der Verbraucherbindung freudig angenommen. Um mit der Nachfrage nach mobilen Technologien Schritt zu halten, haben wir fünf Gründe zusammengestellt, warum Ihr Unternehmen in seine mobile Präsenz investieren sollte.

Bild 2

1) Das Handy ist der König des Internets

Seit 2014 haben Smartphones und Tablets die Vorherrschaft bei der Internetnutzung übernommen. Das bedeutet, dass mehr Menschen über ein mobiles Gerät auf das Internet zugreifen als über einen Laptop oder Desktop. Mobile Geräte sind auch zur bevorzugten Art des Medienkonsums geworden: Die Menschen verbringen durchschnittlich 2,8 Stunden pro Tag auf ihren Handys und Tablets, im Gegensatz zu 2,4 Stunden auf herkömmlichen Computern.

2) Die Verbraucher lieben Apps

Im Laufe der Jahre haben die Menschen eine schwindelerregende Anzahl von Apps auf ihre Tablets und Smartphones heruntergeladen und genutzt. Bis heute wurden über 130 Milliarden Downloads aus dem iOS App Store getätigt. Für den Google Play Store ist es etwas schwieriger zu sagen, da Google seit 2013 keine neuen Informationen veröffentlicht hat, aber einige Schätzungen besagen, dass der Play Store kurz davor steht, die Marke von 200 Milliarden Downloads zu erreichen. Dies sind enorme Zahlen, und Ihr Unternehmen sollte diese Plattform unbedingt nutzen.

Bild 3

3) Mobile ist die Zukunft des Marketings

Weltweit gibt es etwa 2 Milliarden Smartphone-Nutzer, und Forscher gehen davon aus, dass bis 2018 die Hälfte der gesamten Weltbevölkerung ein Smartphone besitzen wird. Dies ist eine riesige Zielgruppe für Marketingzwecke!

4) Die Suche beherrscht das mobile Internet

Nahezu die Hälfte der Recherchen auf dem Handy beginnt in einer Suchmaschine, und 83 % dieser Suchen erfolgen über Google. Im April 2015 änderte Google seinen Suchalgorithmus, um mobil optimierten Websites in den Suchergebnissen automatisch den Vorrang zu geben. Das bedeutet, dass Ihre Website, wenn sie nicht mobilfreundlich ist, einen niedrigeren Platz in den Suchergebnissen erhält. Dies kann die Zahl Ihrer Seitenbesuche erheblich senken, denn Untersuchungen zeigen, dass die ersten 5 Ergebnisse mehr als 65 % aller Klicks ausmachen.

5) Geduld ist keine mobile Tugend

Mobile Nutzer haben im Allgemeinen weniger Geduld, die Absprungrate bei mobilen Websites ist viel höher als bei Desktop-Websites. Das bedeutet, dass mobile Nutzer eher dazu neigen, Ihre Website zu verlassen, wenn sie Unannehmlichkeiten wie lange Ladezeiten oder eine komplizierte Navigation erleben. Google hat herausgefunden, dass 61 % der Nutzer wahrscheinlich nicht zu einer mobilen Website zurückkehren werden, bei der sie Probleme beim Zugriff hatten, und 40 % der Nutzer würden stattdessen die Website eines Wettbewerbers besuchen.

Wenn Ihre Inhalte nicht für mobile Plattformen optimiert sind, entgehen Ihnen potenzielle Aufrufe und Einnahmen. DCatalog bietet Softwarelösungen für das digitale Publizieren an, wie z.B. digitale Ausgaben und native Anwendungen, die auf allen Plattformen, einschließlich mobiler Geräte, funktionieren.

von: Victor Ronsyn | Inhaltsverfasser


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert