Entwerfen Sie einen eKatalog für Ihren Blog

Entwerfen Sie einen eKatalog für Ihren Blog

FC

Wo würden Sie bei all der Technologie, die es heute gibt, nachschauen, wenn Sie mehr Informationen über ein Produkt oder eine Dienstleistung, die Sie interessiert, online finden wollten? Wenn wir uns einen Online-Katalog zum Blättern ansehen, handelt es sich in Wirklichkeit um digitale Inhalte, die als „Daumenkino“ bezeichnet werden . Diese Online-Plattform bietet dem Verbraucher im Allgemeinen viele Vorteile. Mit diesen Daumenkinos oder eCatalogs können Sie Ihren Umsatz steigern, Druckkosten einsparen und die richtigen Produkte und Dienstleistungen an die richtigen Nutzer, Kunden und diejenigen liefern, die nichts von Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung wissen. Wir als Gesellschaft tendieren immer mehr zur Online-Umgebung, so dass es für die Online-Unternehmen wichtig ist, ein gutes Einkaufserlebnis zu bieten. Diese eCatalogs sollen Ihre Marke aufwerten und als virtuelle Point-and-Click-Shopping-Umgebung mit CTAs und Power Words fungieren. Im Folgenden finden Sie einige Tipps für die Gestaltung und Verbreitung Ihrer Online-Publikationen, um sicherzustellen, dass dieses Format voll ausgeschöpft wird. Befolgen Sie diese Tipps genau, um sicherzustellen, dass Sie die Konversionsraten erhöhen, und stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihre eigenen umfangreichen Recherchen durchführen.

  • Suchen Sie nach Daumenkino-Software, die ein HTML5-Format bietet. Dieses Format stellt sicher, dass Ihre Inhalte auf allen mobilen Geräten angezeigt werden, ohne dass zusätzliche Downloads, spezielle Lesegeräte oder Probleme erforderlich sind.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Inhalt reich an Videodateien, Audiodateien, Links und anderem interaktiven Material ist. Erstellen Sie so viele interaktive Elemente wie möglich, um sich von einer statischen PDF-Datei abzuheben.
  • Marke, Marke, Marke. Wenn man es darf, sollte man es auch tun.
  • Nutzen Sie die Optionen zur Integration in soziale Netzwerke und zur Freigabe in sozialen Medien. Mit nur einem Klick können Ihre veröffentlichten Inhalte per E-Mail, Facebook, Twitter, Pinterest usw. geteilt werden.
  • Manche Software bietet die Möglichkeit, den Inhalt automatisch für die Suchmaschinenoptimierung zu optimieren, so dass Sie sich von anderen Anbietern abheben.
  • Sie haben auch die Möglichkeit der Offline-Ansicht
  • Und nicht zuletzt: Machen Sie eine App daraus! Was ist hilfreicher, als alle oben genannten Funktionen und eine mobile App zu haben? Eigentlich nichts.

All diese Tipps und Funktionen finden Sie online. Es gibt eine Vielzahl von Bewertungen, die nebeneinander dargestellt werden, so dass ein neuer Verleger leichter entscheiden kann, welcher Verleger für ihn am besten geeignet ist. Machen Sie sich noch heute auf den Weg und arbeiten Sie an Ihrer eigenen Forschung, um genauso erfolgreich und innovativ zu werden wie Bill Gates! Melanie Han Autorin für soziale Medien/Inhalte


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert